Szövegértés

Die Mäuse - Az egerek

2017.03.24 16:21

Markiere die richtigen Sätze - Jelöld be a helyes mondatokat!

 

Megoldás: 

Alles über meine Familie

2017.01.06 17:29

Alles über meine Familie - Mindent a családomról

Alles über mich

2017.01.06 17:28

Alles über mich - Mindent magamról

Was macht Martin?

2016.07.01 20:27

Was macht Martin? Mit csinál Martin?

Um 8:00 Uhr steht Martin auf. Martin 8h-kor kel fel.
Um 8:30 Uhr frühstückt er. 8:30-kor reggelizik.
Um 9:00 Uhr fährt Martin mit dem Auto zur Arbeit. 9h-kor autóval megy munkába.
Um 9:30 Uhr fängt er mit der Arbeit an. Martin liest und schreibt viele E-Mails. 9:30-kor elkezdi a munkát. Martin sok e-mailt olvas és ír. 
Um 10:30 Uhr ruft er Frau Körner an. Er vereinbart einen Termin. 10:30-kor felhívja Körner asszonyt. Időpontot egyeztet.

ei

Motivation

2016.03.26 23:51

Motivation - motiváció

Szószedet: 

Ich bin müde. Fáradt vagyok.
Es ist zu kalt. Túl hideg van.
Es ist zu warm. Túl meleg van.
Es regnet. Esik az eső.
Es ist zu spät. Túl késő (van).
Auf geht's! Nosza! / Gyerünk!

nehmen

2016.03.16 12:36
A nehmen ige jelentése: (magához) vesz
pl.: Er nimmt seinen Mantel und geht. Veszi a kabátját és megy.
De!
Németül ha járművel utazunk, akkor is a nehmen igét használjuk:
pl.: den Bus nehmen: busszal menni
den Zug nehmen: vonattal menni
 

Wann stehen die Kinder auf?

2016.02.04 12:27

Wann stehen die Kinder auf? Mikor kelnek fel a gyerekek? 

Szószedet: 

lesen: olvas
wie: mint
der Detektiv,-e: nyomozó
wann: mikor

aufstehen: felkel
das Kind,-er: gyerek
der Satz,÷e: mondat
richtig: helyes, igaz
falsch: rossz, hamis
früh: korán
früher: korábban
als: mint
vor: előtt
die Uhr,-en: óra
um: -kor
spät: késő(n)
später: később
die Minute,-n: perc

 

Megoldás: 

Eine Fabel von Aesop

2015.12.06 11:18


Der Adler und die Krähe

Ein Adler wollte gerne eine Auster verzehren, konnte aber weder durch Gewalt noch durch Geschicklichkeit ein Mittel finden, sie zu öffnen.

Die Krähe riet ihm, sich hoch in die Luft zu schwingen und die Auster auf die Steine fallen zu lassen, damit sie zerbreche. Der Adler folge dem Rat. Die Krähe lauerte unten, um zu sehen, wie es geschehen würde und da alles glücklich ging, machte sie sich über die aufgesprungene Auster her und verschlang sie; dem Adler ließ sie bloß die Schalen zum Lohne seiner Leichtgläubigkeit.

Bist du klug, so glaube nie eigennützigen Ratschlägen.

 

Szószedet: 

die Fabel,-n: mese, állatmese
der Adler,-: sas
die Krähe,-n: varjú
die Auster,-n: osztriga
verzehren: elfogyaszt
weder ... noch... : sem..., sem...
die Gewalt,-en: erőszak
die Geschicklichkeit,-en: ügyesség
das Mittel,-: mód
raten: tanácsol
die Luft,÷e: levegő
schwingen: felszáll
der Stein,-e: kő
fallen: esik
fallen lassen: leejt
zerbrechen: eltörik
folgen + D: követ vmit/vkit
der Rat,÷e: tanács
lauern: leselkedik, ólálkodik
geschehen: történik
aufgesprungen: fölugrott
verschlingen: elnyel, felfal
bloß: csak
die Schale,-n: héj
der Lohn,÷e: fizetség, bér
die Leichtglaubigkeit,-en: hiszékenység
eigennützig: önző
der Ratschlag,÷e: tanács


 

Familie Müller

2015.11.13 00:13
Das ist Familie Müller. Die Müllers wohnen in Stuttgart. Jetzt ist Weihnachten und alle sind zu Hause. Auch die Großeltern sind da. Sie heißen Margit und Otto. Sie sind die Eltern von Roland. Roland ist der Vater. Er ist 34 Jahre alt und ist Ingenieur. Die Mutter heißt Rose und ist 30 Jahre alt. Sie kommt aus Irland. Sie arbeitet nicht. Die Kinder sind Zwillinge. Sie heißen Robbie und Laura. Sie sind acht Jahre alt.
Der Großvater und die Großmutter wohnen nicht in Stuttgart. Sie wohnen in Dortmund, aber sie besuchen ihre Kinder oft. Zu Weihnachten bringen sie immer viele Geschenke für ihre Enkelkinder. Robbie und Laura lieben ihre Großeltern sehr.
 
1. Wo wohnt Familie Müller? 
a) in Berlin
b) in Stuttgart
c) in München
d) in Köln 
 
2. Der Vater heißt ...
a) Roland
b) Otto
c) Olaf
d) Robert
 
3. Die Großeltern kommen aus ...
a) Dortmund
b) Berlin
c) Irland
d) Italien
 
4. Die Mutter ist ...
a) Sekretärin
b) Hausfrau
c) Krankenschwester
d) Ingenieurin
 
5. Robbie und Laura sind ...
a) neun Jahre alt.
b) acht Jahre alt.
c) sieben Jahre alt.
d) zehn Jahre alt.
 
Megoldás:
1-b, 2-a, 3-a, 4-b, 5-b

Die Zukunft - A jövő

2015.10.17 18:23

Im Jahr 2050 werden Autos kein Benzin oder Diesel mehr tanken. Den Tank werden wir mit Hausmüll füllen. Der Kaufpreis für ein Auto wird aber sehr hoch sein. Daher werden die Menschen nur noch wenig mit dem Auto fahren. Sie werden zu Fuß gehen oder werden längere Strecken mit den neuen, superschnellen Zügen fahren. Die Benutzung der Züge wird kostenlos sein.


Szószedet: 

das Jahr,-e: év
das Benzin,-e: benzin
der Diesel,-: dízel
tanken: tankol
der Hausmüll (nincs TSZ!): szemét
füllen: (meg)tölt
der Kaufpreis,-e: ár
hoch: magas
daher: ezért
der Mensch,-en: ember
fahren: utazik
zu Fuß gehen: gyalog megy
lang: hosszú
die Strecke,-n: szakasz
superschnell: szupergyors
der Zug,÷e: vonat
die Benutzung,-en: használat
kostenlos: ingyen(es)

1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>
 

Ingyenes német gyakorlatok

Az alábbi adatok kitöltésével a 
        nyelvtanulás még kényelmesebbé és élvezetessé
válik, hisz a gyakorlatok közvetlenül a postafiókodba érkeznek majd. 
Ingyenesen, mindenféle kötelezettség nélkül!

A feliratkozással egyidejűleg hozzáférést kapsz három ajándékunkhoz:
*A leggyakoribb szavak a német nyelvben
* Külföldre készülök - a leghasznosabb kifejezések
* A leggyakoribb állásinterjú kérdések németül


Feliratkozni csak a 16. életévet betöltött személyek tudnak. 16 év alatt csak szülői engedéllyel lehetséges.
A feliratkozó a feliratkozással elfogadja, hogy a Német Online részére hírleveleket küldjön.
Adataidat bizalmasan kezeljük, harmadik fél számára ki nem adjuk!
És nem spametelünk! 

Hova küldhetem a feladatokat? (E-mail cím?)*
Email még egyszer*
Hogyan szólíthatlak? (Keresztnév?)*
A 16. életévemet betöltöttem*
A Német Online részemre hírleveleket küldhet*

 

Hozzászólások

Nincs hozzászólás.

Új hozzászólás hozzáadása